68 – 73 Von der Kreisklasse bis in die Bezirksliga

Ab der Saison 1968/69 verstärkte der Verein das Engagement um den Wiederaufstieg. Gute Ansätze waren zu erkennen, doch reichte es nicht ganz. Hinter Gambach II belegte die Truppe den »Vizemeisterplatz«.

Es begann nun ein atemberaubender Aufstieg von der Kreisklasse B bis in die Regionalliga Südwest – ein einmaliger Fall in der Vereinsgeschichte.

1971/72 Kreisklasse B: Kreismeister, Bezirksmeister und Aufstieg
Vorstand und Mannschaft unternahmen größte Anstrengungen um aus der »B-Klasse« herauszukommen. Für dieses Vorhaben verpflichtete der Verein erstmals mit Erwin Harz, Butzbach, einen Trainer für die Hallenspiele. – Der Gruppensieg mit 24:0 Punkten war eine beachtliche Leistung. Bei den Finalspielen gegen Gettenau, Butzbach und Södel hatte die TSV-Vertretung ihre Kontrahenten fest im Griff und gewann die »Kreismeisterschaft«. Der Aufstieg in die neu gegründete »Kreisleistungsklasse« konnte dadurch gesichert werden. Einen weiteren Triumph erlebten die Kreisklässler bei den Bezirksbestenspielen in Großen-Linden. Der »Bezirksmeistertitel« ging durch Siege über Hüttenberg III und Wetzlar II erstmals nach Münzenberg. – Trainer Harz wechselte auf eigenen Wunsch den Verein.

1972/73 Kreis-Leistungsklasse: Kreismeister, Bezirksmeister und Aufstieg
Mit Peter Knorr zog der Verein einen Trainer an Land, der noch beim TSV Butzbach in der Regionalliga als Handballer in Diensten stand. Seine Verpflichtung entpuppte sich als Glücksgriff, der sich in den folgenden Jahren voll auszahlte. – In einer bis zum Saisonende spannenden Runde lag die Handballgarde mit Friedberg punktgleich obenauf. Das letzte Match gegen diesen Kontrahenten brachte nach einem mitreißenden Schlagabtausch die Entscheidung zu unseren Gunsten. »Kreismeisterschaft und Bezirksklassenaufstieg« wurden ordentlich gefeiert. Einen weiteren Anlass zum Jubeln gab es noch, als der »Bezirksmeistertitel« nach Erfolgen über Rechtenbach und Lollar sichergestellt werden konnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.