… Vereinsführung

Chronologischer Abriss wichtiger Ereignisse im TSV Münzenberg

von Hans Hendrischke, Chronist des TSV Münzenberg

15. Mai 1904: Gründung des Turnvereins (TV) Münzenberg.

19. Mai 1904: Erste Generalversammlung: Otto Enders II. wird zum 1. Vorsitzenden gewählt.

03. April 1905: Vereinsbeitritt zum Verband „Gau Hessen

1906/07: Gründung eines Spielmannszuges

29. Mai 1910: Bannerweihe und Gauturnfahrt des Gaues Hessen nach Münzenberg.

Januar 1929: Generalversammlung: Heinrich Schwenz übernimmt von Otto Enders II. das Amt des 1. Vorsitzenden.

Mai 1929: 25 Jahre Turnverein Münzenberg – Gründung einer Handballabteilung.

Januar 1936: Generalversammlung: Otto Schlecht, Turnwart von

1930 bis 1936, löst Heinrich Schwenz als 1. Vorsitzenden ab.

Frühjahr 1939: Die Handballjugend des TV Münzenberg wird nach Abschluss der Großfeld-Saison 1938/39 sensationell Bannmeister.

Januar 1946: Erste erlaubte Generalversammlung nach dem Kriege: Friedrich Klotz wird zum 1. Vorsitzenden gewählt.

1946: Der TV Münzenberg darf unter dem neuen Namen „Kultur- und Sportgemeinschaft“ offiziell wieder aktiv werden.

1946/47: Münzenbergs Handballer gehen in der Großfeld-Kreisklasse unter dem neuen Namen „Turn- und Sportverein (TSV) Münzenberg“ auf Punktejagd.

Januar 1947: Generalversammlung: Otto Frank, ein Neubürger der Stadt, wird zum 1. Turnwart gewählt.

Januar 1948: Generalversammlung: Heinrich Schwenz, von

1929 bis 1936 bereits 1. Vorsitzender, übernimmt von Friedrich Klotz die Vereinsführung.

1949: Der Turn- und Sportverein Münzenberg wird offiziell beim Landratsamt in Friedberg angemeldet.

08. Februar 1950: Generalversammlung: Spätheimkehrer Otto Schlecht wird nach fünf Jahren Unterbrechung wieder zum 1. Vorsitzenden gewählt.

1949 – 1951: Die Handballer des TSV machen Münzenberg zur Handballhochburg.

Pfingsten 1953: Erstes Freundschaftsspiel mit den Ronneburger Handballern aus Thüringen.

02. Mai 1954: Die Handballabteilung feiert ihr 25-jähriges Bestehen.

19. – 21. Juni 1954: Der TSV 1904 Münzenberg e.V. feiert seinen 50. Geburtstag – verbunden mit dem Gaukinderturnfest.

März 1961: Gründung einer Mandolinen- und Gitarrengruppe unter Leitung von Jugendwart Hans Hendrischke.

1962: Die 1. Herren-Mannschaft erkämpft sich nach elf Jahren Pause den Großfeld-Bezirksmeistertitel und steigt in die Verbandsliga Nord auf.

04. Januar 1964: Generalversammlung: Vorsitzender Otto Schlecht verzichtet aus gesundheitlichen Gründen auf eine Wiederwahl. Richard Eberle wird sein Nachfolger.

06. Januar 1968: Generalversammlung: Karl Pschierer löst Richard Eberle als 1. Vorsitzenden ab.

November 1969: Gründung einer Frauen-Gymnastikgruppe unter Leitung von Birgit Kollmar/Deines.

1972 – 1976: Die ersten Herrenmannschaften erkämpfen sich im Hallenhandball serienweise Meistertitel und Aufstiege von der Kreisklasse B bis in die Regionalliga Südwest.

07. – 09. Juli 1979: 75 Jahre Turn- und Sportverein 1904 Münzenberg e.V. – 50 Jahre Handball in Münzenberg.

05. März 1982: Jahreshauptversammlung: Gerhard Scheurich wird zum 1. Vorsitzenden gewählt. – Karl Pschierer wird zum Ehrenvorsitzenden ernannt.

1986 – 1988: Neubau der Münzenberger Sporthalle.

02. Mai 1988: Gründung einer Alterssportgruppe unter Leitung von Uwe Müller.

März 1988: Gründung einer Jugend-Spielgemeinschaft „JSG Münzenberg/Gambach im Handball.

Oktober 1989: Gründung einer Damensportgruppe unter Leitung von Silvia Steuernagel.

15. Dezember 1989: Ronneburger Handballer nach dem Fall der Mauer erstmals wieder zu Besuch in Münzenberg.

03. Mai 1991: Außerordentliche Mitgliederversammlung: Die Gründung einer Handball-Spielgemeinschaft mit den Aktiven des TSV Gambach wird beschlossen.

1993: Die D-Jugend der SG Münzenberg/Gambach wird nach Abschluss der Hallensaison 1992/93 Südwestdeutscher Meister.

29. April 1994: Jahreshauptversammlung: Walter Tinz löst Gerhard Scheurich als 1. Vorsitzenden ab. – Gerhard Scheurich wird zum Ehrenvorsitzenden ernannt.

September 1996: Gründung einer Fußballabteilung im TSV. Die Freizeit-Fußballer gehen fortan unter dem Namen „Raubritter“ bei Turnieren an den Start.

1999/2000 : Die 1. Herrenmannschaft der HSG Münzenberg/Gambach wird Bezirksmeister und steigt in die neu geschaffene Landesliga Mitte auf.

30. März 2001: Jahreshauptversammlung: Michael Brückel wird neuer 1. Vorsitzender. – Walter Tinz wird zum Ehrenvorsitzenden erhoben.

Juli 2001: Der TSV Münzenberg ist unter „www.tsv-muenzenberg.de“ mit der Eröffnungszeile „Vom TSV 1904 kommen wir!“ in der Internet-Homepage vertreten.

15. März 2002: Jahreshauptversammlung: Mit Cornelia Scheurich wird erstmals eine Frau 2. Vorsitzende des TSV Münzenberg.

01. Januar 2004: Der Verein zählt 640 Mitglieder.

2004: 100 Jahre TSV 1904 Münzenberg e.V.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.